Time in Vancouver:


Counter



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/oliver-in-bc

Gratis bloggen bei
myblog.de





Unterschiede zwischen Kanada und Deutschland (Teil 2)

In der Schule:

Nahezu jeder in der Schule hat ein eigenes Schließfach, da die Bücher sehr schwer sind. Unser Mathebuch für ein Schuljahr ist genauso dick wie unser Physikbuch in Deutschland, das wir drei Jahre lang benutzen. Da jeder ein Schließfach hat sind die Wände in allen Gängen der Schule mit Schließfächern zugepflastert.

Am Ende des Schuljahres werden in vielen Fächern Jahresexamen geschrieben. Das Besondere daran ist, dass man 2 Wochen vor Ferienbeginn keine reguläre Schule mehr hat, sondern nur noch ab und zu für die Prüfungen in die Schule kommt.

Die Vekehrsregeln:

Die Verkehrsregeln in Kanada erschließen sich für einen Deutschen nicht sofort. Es git jedenfalls kein allgemeines Rechts vor Links. Das ist aber auch ziemlich das einzige das ich verstanden habe. Wenn oberste Regel an Kreuzungen ist anscheinend "Wer zuerst kommt, fährt zuerst". Allerdings nur wenn keine Fußgänger in unmittelbarer nähe sind. Auch wenn an der Kreuzung keine Fußgängerüberwege sind, hat erstmal der Fußgänger Vorfahrt. Das gilt allerdings nicht an Zebrastreifen: Hier muss man als Fußgänger Vorsicht walten lassen, da der Zebrastreifen (zumindest inoffiziell) als rechtsfreier Raum (vor allem für Fußgänger) gilt.

Das Fernsehen:

Da die meisten Kanadier auch oft (bzw. fast nur) amerikanisches Fernsehen schauen gibt es sehr viele Kanäle, aber keine öfftentlich-rechtlichen Sender. Viele haben auch eine Box der großen Kabelbetreiber mit denen Sendungen aufgezeichnet werden können oder Sendungen auf Abruf angeschaut werden. Ältere Folgen beliebter Serien gibt sogar umsonst.

Geld:

Allgemein scheint in Kanada alles etwas teurer zu sein. Das ist allerdings nicht auf den ersten Blick ersichtlich, da alles erstmal ohne 12% Steuer deklariert werden. Außerdem sollte man in Restaurants immer Trinkgeld geben, da die Bedienungen nur davon leben.

Die Münzen sind auch etwas seltsam. Die 5 Cent Münze ist nahezu doppelt so groß wie die 10 Cent Münze. Klein ist hingegen die Beschriftung der Münzen. Man muss schon sehr genau hinschauen die Zahl ablesen zu können.

Da es schon ziemlich spät ist, schreibe ich morgen über die Ausflüge. Oben ist ein Bild von der Überfahrt mit der Fähre nach Victoria.

24.5.11 07:20
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung